Online

Archiv

Eine nachhaltig positiv wirkende Umsetzung des landesweiten Pionierprojektes 'Sport-verein-t' bedarf der positiven Begleitung und Akzeptanz der örtlichen Behörden. Der Vorstand der Vereinigung St.Gallischer Gemeindepräsidenten/innen (VSGP) erkannte früh den Wert des Projektes und sprach sich schon im Frühjahr 2005 für eine Unterstützung aus. Mitte Januar 2006 bediente nun die Projektleitung alle Stadt- und Gemeindepräsidenten/innen im Kanton St.Gallen mit sämtlichen Unterlagen. Sie wurden einerseits über die kantonsweite Lancierung wie auch über den Sinn und Zweck dieses sport- und gesellschaftspolitisch wertvollen Projektes informiert.

Die Stadt- und Gemeindebehörden wurden herzlich eingeladen, sich anhand der Detailunterlagen näher mit 'Sport-verein-t' zu befassen. Sie wurden gebeten, in ihren Publikationsorganen über eine Unterstützung des Projektes zu informieren und die Unterlagen am Ort an weitere interessierte Kreise, wie zum Beispiel an die Schulbehörden, weiter zu leiten. Auch regte die Projektleitung die Durchführung eines speziellen Anlasses mit den örtlichen Sportvereinen an (z.B. 'Kick-Off'-Veranstaltung unter Beizug der Vereine, 'Tag der interkulturellen Begegnung', usw.).

Allen muss bewusst sein, dass ein Sportverein, welcher mit dem Qualitäts-Label 'Sport-verein-t' ausgezeichnet werden darf, aktiv überdurchschnittliches Verantwortungbewusstsein gegenüber seiner Organisation und der Gesellschaft beweist. Davon profitieren alle: sowohl die zivilgesellschaftlichen Sportvereinigungen selbst wie auch die Behörden und öffentlichen Verwaltungen, die Wirtschaft, die ganze Einwohnerschaft.

Mit Genugtuung darf zur Kenntnis genommen werden, dass sich innert Monatsfrist bereits zahlreiche st.gallischen Stadt- und Gemeindebehörde mit 'Sport-verein-t' befasst haben. Natürlich hoffen alle Projektbeteiligten, dass sich im Verlaufe der Zeit sämtliche politischen und schulischen Instanzen (trotz vielen anderen wichtigen Aufgaben) dem Projekt annehmen und ihre örtlichen Vereine dazu motivieren, Bemühungen zur Erreichung der Projektziele einzuleiten. Dafür gebührt allen ein kräftiger Dank!


Rechtzeitig aufs neue Jahr bediente die Projektleitung die Verantwortlichen der rund 1'120 St.Gallischen Sportvereine sowie die Zuständigen der 39 Mitgliedsverbände und alle ins Projekt involvierten Personen mit den neu geschaffenen Unterlagen zur Umsetzung von 'Sport-verein-t'. Diese Dokomentation umfasst das Gesuchsformular für die Label-Erteilung, eine dazugehörende Wegleitung sowie ein Merkblatt der Kantonalen Koordinationsstelle für Integration. Herzlich werden sowohl die Vereins- wie die Verbandsverantwortlichen eingeladen, sich anhand der zugestellten Unterlagen (welche ab Januar 2006 auch ab dieser Website abgerufen werden können; vgl. Rubrik 'Gesuchsverfahren') mit "Sport-verein-t" zu befassen. Den Verbands- und Vereinsleitungen wird empfohlen, sich z.B. im Rahmen einer ausserordentlichen ('Sport-verein-t'-)Vorstandssitzung mit dem Thema zu befassen. Daraus kann sich viel Positives entwickeln!

© 2007 by online