Online

Aktuell

Bestimmungen zu den Förderbeiträgen an talentierte st.gallische Einzelsportler/innen in Hinblick auf das Schuljahr 2010/11 revidiert

16. Juli 2010

Als diese Form von Sport-Toto-Beiträgen für die Förderung von st.gallischen Sporttalenten im Jahre 2007 durch die IG St.Galler Sportverbände ins Leben gerufen wurde, war die nachfolgende Entwicklung schwierig abzuschätzen. Inzwischen stieg die Zahl der vom Bildungsdepartement im Kanton St.Gallen anerkannten 'Talentschulen' markant an - ebenso die Anzahl der Absolventen/innen von anerkannten ausserkantonalen 'Sportschulen'. Im Geschäftsjahr 2009/10 beanspruchten diese Förderbeiträgen bereits rund 12 % der jährlich aus dem Kantonalen Sport-Toto-Fonds gesprochenen Gelder (ca. 8 % an jene vier IG-Mitgliedsverbände, welche bislang als verantwortliche Sportanbieter bei st.gallischen 'Talentschulen' auftreten und  ca. 4 % Direktbeiträge an Absolventen/innen von ausserkantonalen 'Sportschulen'). Nun wurden die massgebenden Bestimmungen in Hinblick auf das Schuljahr 2010/11 revidiert.

Auf folgende Änderungen wird speziell hingewiesen:

- Ausdehnung der Förderbeiträge von der bisherigen Sekundarstufe I (Oberstufe) neu auch auf die Sekundarstufe II (Mittelschule, Gymnasium, Berufs­fachschule/Lehrbetrieb). (vgl. Ziffer 1.3 Anhang 'A')

- Künftig können allenfalls auch talentierte Einzelsportler/innen unterstützt werden, welche im Kanton St.Gallen eine vom Bildungsdepartement anerkannte 'Talentschule' besuchen, obwohl dort nicht ein IG-Mitgliedsverband selbst als verant­wortlicher 'Sportanbieter' auftritt (bzw. auftreten kann). Dies allerdings unter der Bedingung, dass der jeweilige Sportverband mit einem Nachwuchskonzept über­zeugend nachweisen kann, weshalb es ihm im Einzelfall nicht möglich ist (oder es allenfalls nicht sinnvoll ist), selbst als Sportanbieter aufzutreten. (vgl. Ziffer 1.3.1 Anhang 'A')

- In Bezug auf den möglichen Anspruch auf Unterstützungsbeiträge von st.gallischen Sporttalente, welche eine ausserkantonale Schule besuchen, ist neu das aktuelle Verzeichnis der 'Inter­kantonalen Vereinbarung für Schulen mit spezifisch-strukturierten Angeboten für Hochbegabte' massgebend. (vgl. Ziffer 1.3.2 Anhang "A')

- Unter Würdigung der erwähnten Ausdehnungen (und der damit zu erwartenden weiteren Zunahme an Beitragsgesuchen) werden die Sportfachkriterien für die 'Sekundarstufe II' erhöht (= 'Talents Card National' oder Empfehlung des übergeordneten Verbandes erforderlich) und die Beitragssätze an Absolventen/innen von ausser­kantonalen Sportschulen reduziert.

- Die Eingabefristen wurden neu festgelegt (Sportverbände als Sportanbieter bei Talent-, Mittel- oder Berufsfach­schulen/Lehrbetrieben: bis spätestens Ende August 2010   /   Einzelsportler/innen/Absolventen von ausserkantonaler Sportschulen, Berufs­lehren: bis spätestens Ende Dezember 2010)

 Anhang 'A' über Förderbeiträge an talentierte St.Gallische Einzelsportler/innen, Schul-/Geschäftsjahr 2010/11

  Liste zur Inter­kantonalen Vereinbarung für 'Schulen mit spezifisch-strukturierten Angeboten für Hochbegabte'  (Link zur Website 'Kanton St.Gallen')

  Anhang 'B' über Förderbeiträge an IG-Mitgliedsverbände als verantwortliche Sportanbieter bei Talentschulen (oder Mittelschulen, Lehrbetrieben), Schul-/Geschäftsjahr 2010/11)

© 2007 by online