Online

Aktuell

Prächtige 'Sport-verein-t'-Feier auf dem Säntis zur 100. Label-Verleihung

7. September 2011

Wunderschöne Atmosphäre auf dem „Ostschweizer Leuchtturm“

Wie der Präsident der Kommission ‚Sport-verein-t‘, Bruno Schöb, ausführte, stellen für ihn Sportclubs mit dem IG-Qualitätslabel seit der ersten Label-Übergabe im März 2006 (an den Kanuclub Rapperswil-Jona) eigentliche Leuchttürme in der st.gallischen Vereinslandschaft dar. Symbolträchtig wurde deshalb die 100. Label-Verleihung just auf den weithin sichtbaren Säntisgipfel verlegt. Der Verwaltungsratspräsident der Säntis Schwebebahn AG, Hans Höhener, liess es sich denn auch in seiner Funktion als Präsident der Eidgenössischen Sportkommission nicht nehmen, die Verbands- und Vereinsvertreter/innen wie weitere Gäste auf "seinem Berg" persönlich zu begrüssen. Dabei beglückwünschte er die IG St.Galler Sportverbände zu ihrem "grossartigen Pionierprojekt". Ab Beginn herrschte auf dem Säntis eine prächtige Stimmung: zum Apéro in der Eventhalle begeisterte das Duo STYLE-Music (Brigitte und Andy Bircher-Schöb), Sargans, die Gästeschar - welche gleichzeitig bei schönstem Wetter die herrliche Bergwelt geniessen durfte.

Sportorganisationen erkennen den Wert von 'Sport-verein-t'

Dann empfing das Ländler-Quartett 'Echo vom Säntis' im Panorama-Saal zu einem mit Überraschungen bespickten Abendprogramm. Charmant führte die Moderatorin Brigitte Bircher durch die Feier. So entlockte sie Bruno Schöb gleich zu Beginn Wissenswertes über die Entwicklung, den aktuellen Stand und die Zukunft von 'Sport-verein-t'. Dieser zeigte sich beeindruckt vom ehrenamtlichen Zusatz-Engagement in den Sportverbänden und –vereinen. Speziell freue ihn, dass sich 'Sport-verein-t' sowohl in städtischen wie ländlichen Regionen schon in zwanzig verschiedenen Sportarten etabliert hat und dass sich bereits 57 Organisationen erfolgreich um eine Verlängerung der Label-Geltungsdauer bewarben. So wirke 'Sport-verein-t' nachhaltig und er hoffe, das sich das Pionierangebot, welches über die offizielle Anerkennung von Swiss Olympic und zahlreicher Stadt- und Gemeindebehörden verfüge, weiter stärken und entfalten könne.

Von einer Idee zur Realität

Der Präsident der IG St.Galler Sportverbände, Dr. August Stolz, erinnerte an die Startphase und zeigte gleichzeitig die imponierende Entwicklung des landesweit einzigartigen Projektes auf. Im Jahre 2003 wurde der IG-Vorstand durch Beda Meier (als Leiter der damaligen "Koordinationsstelle für Integration des Departementes des Innern und Militär") erstmals mit der Idee 'Integration und Partizipation im Sport' konfrontiert. Damals herrschte in Sportkreisen eine gewisse Skepsis vor. Doch mit der Einsetzung von Bruno Schöb als Projektleiter auf Ende 2004 sei durch den IG-Vorstand mit dem damaligen Präsidenten Rolf-Peter Zehnder ein wegweisender Schritt getan worden. Als ehemaligem Vereins- und Verbandspräsident sowie Leiter einer Gemeindeverwaltungs-Abteilung in Kirchberg sei es Bruno Schöb "mit hohem Einsatz und viel Herzblut gelungen, 'Sport-verein-t' zusammen mit seiner Projektgruppe von der ursprünglichen Idee eines reinen 'Integrationsprojektes' hin zu einem gesamtheitlich ausgerichteten, wertvollen Angebot für Alle zu entwickeln." Davon dürften jetzt nicht allein die Sportvereinigungen, sondern die ganze Gesellschaft profitieren.

St.Galler Kantonsregierung zeigt sich beeindruckt

In seiner Grussbotschaft der Kantonsregierung gratulierte der Vorsteher des Bildungsdepartementes, Regierungsrat Stefan Kölliker, herzlich zur bisherigen Erfolgsgeschichte von 'Sport-verein-t'. Er unterstrich die Wichtigkeit von verantwortungsbewusst geführten und gesamtheitlich handelnden Vereinen und zitierte dazu treffend den Ehrenkodex von 'Sport-verein-t'. Regierungsrat Stefan Kölliker dankte den Vereins- und Verbandsfunktionären für ihren zusätzlichen ehrenamtlichen Einsatz. Als 'St.Galler Sportminister' lobte er die IG St.Galler Sportverbände für ihr visionäres Angebot und wünschte sich, dass die Entfaltung von 'Sport-verein-t' ungebrochen weiter gehe – und so irgendwann in Zukunft gar die 200. Label-Verleihung gefeiert werden dürfe ...

Fussballclub Uznach im Glück

An Sitzung vom 14. Juli entschied die Kommission 'Sport-verein-t' - neben Bruno Schöb (Wil) gehören ihr Marlen Hasler (Widnau), Heinz Alder (Goldach), Balz Gadient (Berschis), Dzeladin Ismaili (Züberwangen) und Alfons Schönenberger (Kirchberg) an – zum 100. Mal, eine umfangreiche Bewerbung mit dem Qualitätslabel 'Sport-verein-t' zu belohnen:die Eingabe des FC Uznach zu den 'Sport-verein-t'-Kernthemen 'Vereinsorganisation, Ehrenamtsförderung, Gewalt-/Suchtprävention, Integration und Solidarität' hatte die Jury überzeugt. So wurde der Vereinsdelegation, angeführt vom Präsidenten Renato Resegatti und vom FCU-Projektverantwortlichen Markus Schwyter, am Samstagabend an einer der höchsten Stellen des Kantons St.Gallen die Ehre zu Teil, unter dem Applaus der zahlreichen Verbands- und Vereinsverantwortlichen die begehrte Auszeichnung in Empfang zu nehmen. Die Vertreter des FC Uznach zeigten sich hierüber ebenso erfreut, wie der als Überraschungsgast eingeladene Gemeindepräsident Erwin Camenisch. Dieser unterstrich den Wert von 'Sport-verein-t' für die örtlichen Vereine wie auch für die Behörden und die Bevölkerung von Uznach. Neben dem Tennisclub und dem UHC Jona-Uznach Flames trägt nun auch der Fussballclub als grösster örtlicher Sportclub das IG-Gütesiegel.

Comedy vom Feinsten

Nach dem offiziellen Teil verblüffte der Gewinner des 'Swiss Comedy Awards 2009' und von Fernseh-Auftritten (z.B. 'Giacobbo/Müller', Aroser Humor-Festival) bekannte Reto Zeller die Festgemeinde. Zu Lachsalven führten seine Auftritte als rührigen Herbert Hägi und ebenso ernteten die humoristischen, gleichzeitig mit Lebensweisheiten durchsetzten und an Mani Matter erinnernden, Liedervorträge begeisterten Beifall.

Spezieller Abschluss mit Mitternachtsfahrt der Schwebebahn

Die mitternächtliche Schwebebahnfahrt zurück zur Schwägalp bildete für die meisten Gäste ein erstmaliges Erlebnis und so einen passender Abschluss einer aussergewöhnlichen Sportfeier.

Link zu Fotos von der Jubiläumsveranstaltung: Bildergalerie 'Sport-verein-t' Jubiläumsanlass


Medienberichte:

  "Wiler Zeitung", 6. September 2011 ("Erfolgsgeschichte ohne Ende")

  "Wiler Nachrichten", 8. September 2011 ("Hoch hinaus mit 'Sport-verein-t")

  "Südostschweiz" , 19. September 2011
        "100. Verleihung des Labels 'Sport-verein-t")

© 2007 by online