Online

Aktuell

Wertvoller Austausch mit den Verbandsverantwortlichen

25. November 2016

Am 10. November 2016 traf sich der Vorstand der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände in St.Gallen mit 48 Persönlichkeiten aus 31 Mitgliedsverbänden zur 13. «IG-Konferenz für Verbandsverantwortliche». Neben allgemeinen Themen und der persönlichen Kontaktpflege standen Informationen über bevorstehende Änderungen in verschiedenen Richtlinien über Beiträge aus dem «Sport-Toto/Swisslos»-Fonds des Kantons St.Gallen im Zentrum.

Während es Präsident Josef Dürr oblag, insbesondere über allgemeine IG-Themen (wie zum Beispiel über zu beachtende Rechtsgrundlagen, welche das Zusammenwirken mit dem Kanton St.Gallen regeln oder über Massnahmen der IGSGSV zur Ehrenamtsförderung, usw.) zu orientieren, kam Geschäftsleiter Bruno Schöb die Aufgabe zu, über Änderungen in den Beitragsrichtlinien zum «Sport-Toto/Swisslos»-Fonds des Kantons St.Gallen zu informieren. Ebenso zeigte er die aktuelle Entwicklung von «Sport-verein-t» auf (wobei er auch einen Blick auf den äusserst gelungenen Jubiläumsanlass «10 Jahre Sport-verein-t» vom 24. September warf) und erinnerte an die im April 2016 im Rahmen der OFFA in St.Gallen durchgeführte 20. IG-Sonderausstellung «Sport» (inklusive «IG-Sportgala»). Zur Thematik «Richtlinien-Änderungen» erhielten die Tagungsteilnehmer-/innen sowohl im Vorfeld der Zusammenkunft wie auch an der Versammlung selbst verschiedene Unterlagen. Dabei bildete das von der IGSGSV auf eigene Initiative vor rund 10 Jahren ins Leben gerufene Förderkonzept für «St.Galler Sporttalente in Ausbildung» erneut einen wichtigen Schwerpunkt. Unter Würdigung der enormen Entwicklung dieses Fördergefässes sowie der bisher bei der Umsetzung gemachten Erfahrungen drängen sich Korrekturen im Beitragssystem auf, welche auf Januar 2017 bzw. das Schuljahr «2017/18» in Kraft treten werden. Mit diesen Korrekturen werden u.a. folgende Ziele verfolgt:
-  Optimierung der Angebote für im Kanton St.Gallen wohnhafte «Sporttalente in Ausbildung» bzw. deren Eltern,
-  Stärkere Konzentration auf die Förderung «echter» Sporttalente,
-  Reduktion des ehrenamtlichen Administrativ-Aufwandes für die IG-Mitgliedsverbände,
-  Speditivere Verfahren für Sportvereine, welche für ihren Sportverband als «Sportanbieter zu einer Talent-Oberstufenschule» auftreten,
-  Sicherstellung des schweizweit führenden Beitragssystems.

Weiter erinnerte der IG-Geschäftsleiter an die vielfältigen Aufgaben der Verbandsverantwortlichen in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern. Neben einer ordnungsgemässen Vorprüfung der zahlreichen Beitragsgesuche aus ihren Vereinen wie auch von Eltern von St.Galler Sporttalenten unterstrich er die Wichtigkeit einer permanenten diesbezüglichen Information.

Die «IG-Konferenz für Verbandsverantwortliche» wurde im Jahre 2004 seitens des Vorstandes ins Leben gerufen. Sie hat sich neben der ordentlichen jährlichen Delegiertenversammlung, welche jeweils im Mai stattfindet, als zusätzliche Kontakt- und Austauschmöglichkeit sehr gut bewährt. Einmal mehr erfreulich war auch der kollegiale Austausch nach dem offiziellen Tagungsteil. Der Imbiss mit der traditionellen «St.Galler Olma-Bratwurst»  trug natürlich das seine zum guten Gelingen bei.

© 2007 by online