Online

Aktuell

Geschlossenheit unter den St.Galler Sportverbänden

20. Mai 2019

Am 16. Mai 2019 hielt die Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände (IGSGSV) im altehrwürdigen Hotel «Militärkantine» in St.Gallen ihre 76. Delegierten-versammlung ab. Die Vertreterinnen und Vertreter von 37 Mitgliedsverbänden stimmten den Tätigkeitsberichten und den Wahlvorschlägen des Vorstandes geschlossen zu.

Erfreuliche Präsenz
Erfreut über die nahezu vollzählige Anwesenheit der IG-Mitgliedsverbände durfte Präsident Josef Dürr die Verantwortlichen aus 37 kantonalen und interkantonalen Sportsorganisationen sowie verschiedene Ehrengäste aus Sport und Politik in St.Gallen willkommen heissen. Seitens der Stadtbehörde begrüsste der Leiter des Sportamtes, Marcel Thoma, die Gästeschar.

Gut fünf Millionen Franken von «Swisslos» für den Sport im Kanton St.Gallen
Der vom IG-Geschäftsleiter verfasste Bericht über das «Jubiläumsjahr 2018» bildete die Basis für eine zügige Abwicklung der statutarischen Traktanden. Unter anderem informiert diese 70 Seiten umfassende Broschüre transparent über die behandelten Gesuche um finanzielle Unterstützung aus dem «Sport-Toto/Swisslos»-Fonds des Kantons St.Gallen. Eine Rekordanzahl von 529 Eingaben hatten die Verantwortlichen unter Würdigung von umfangreichen Beitragsrichtlinien zu behandeln. Insgesamt konnten Beiträge in der Höhe von 5,2 Millionen Franken namentlich für den Breitensport in Aussicht gestellt werden. Fast vierzig Prozent davon bezog sich auf bauliche oder betriebliche Massnahmen von Sportclubs, welche damit eine Investitionssumme von 6,2 Mio. Franken auslösten. Hinzu kamen Beiträge an Aktivitäten der Sportverbände, an weitere Institutionen zur Sportförderung, an St.Galler «Sporttalente in Ausbildung» und an Grossveranstaltungen. Präsident Josef Dürr unterstrich einmal mehr die Wichtigkeit dieser von Swisslos aus den Lotterieerträgen zufliessenden Mittel, welche zweckkonform den ehrenamtlich organisierten Sportvereinigungen zugesprochen werden - und für diese existenziell sind.

 IG-Geschäftsbericht über das Jubiläumsjahr 2018

Vorstand und Präsident mit Akklamation bestätigt
Sowohl der seit dem Jahre 2015 im Amt stehende Präsident Josef Dürr wie auch die Mitglieder des Vorstandes (Imelda Stadler, Hansjörg Rohner, Paul Egloff) wurden mit Akklamation für die nächste 4jährige Amtsdauer bestätigt. Dieses Gremium wird seit dem Jahre 2001 durch IG-Geschäftsleiter Bruno Schöb sowie (in beratender Funktion) vom Leiter des Kantonalen Amtes für Sport, Patrik Baumer, komplettiert. Bruno Schöb wird im zweiten Quartal 2020 pensioniert. Im Interesse einer optimalen Nachfolgeregelung mit einer angemessenen Einarbeitungs- bzw. Übergangsphase wurde beschlossen, diese Stelle auf Februar 2020 zur Neubesetzung auszuschreiben.

«Sport-verein-t» bewegt weiterhin
Als Präsident der Kommission «Sport-verein-t» durfte Bruno Schöb einmal mehr von einer positiven Entwicklung dieses schweizweit einmaligen IG-Angebotes berichten. Der Kreis der Label-Träger hat sich im vergangenen Jahr um weitere 6 Sportclubs vergrössert und 33 Sportorganisationen gelangten in den Genuss einer Ausdehnung der Label-Geltungsdauer. Bis heute durften 155 Sportvereinigungen aus allen Regionen des Kantons St.Gallen mit dem IG-Gütesiegel ausgezeichnet werden. Zusammen mit den Rezertifizierungen wurde das Label-Bewerbungsverfahren bislang 443 erfolgreich abwickelt! Das anhaltend hohe Interesse zeigte sich auch im Herbst 2018, als an drei Info-Abenden in St.Gallen, Wil und Buchs über 250 Persönlichkeiten aus Label-Trägern teilnahmen.

Tradition an der OFFA fortgesetzt
Seit 22 Jahren haben Sportverbände die Möglichkeit, sich im Rahmen der «OFFA Frühlings- und Trendmesse» unter der Leitung der IGSGSV in St.Gallen zu präsentieren. Aktuell nahmen 17 Mitgliedsverbände sowie 6 Gastvereine diese Chance wahr. Am OFFA-Freitagabend führt die IGSGSV jeweils einen Galaabend durch, an welcher erfolgreiche St. Gallische Sportler/-innen geehrt werden. So wurden im Geschäftsjahr 2018 Pablo Brägger (Kunstturnen), Hugo Santacruz (Leichtathletik), Silvan Hefti (Fussball) sowie der Fechtclub St.Gallen ausgezeichnet.

Wertschätzung für das «Ehrenamt im Sport»
Die Anerkennung der Freiwilligenarbeit im Sport liegt der IGSGSV sehr am Herzen. Ohne das uneigennützige ehrenamtliche Engagement von verantwortungsvoll handelnden Menschen könnten weder Sportverbände noch Sportvereine existieren. Weiterhin werden diese wertvollen Leistungen seitens der IGSGSV in Form einer Auszeichnung, mit Einladungen zur «IG-Sportgala» und zu Spielen des FC St.Gallen anerkannt sowie bei der Umsetzung von «Sport-verein-t» stark unterstützt.

Dank und Anerkennung
Während seitens des IG-Vorstandes das durch die Verbände geleistete Engagement verdankt wurde, zeigte ein Votum aus der Versammlung, wie sehr die Leistungen der IG-Verantwortlichen geschätzt werden. Der langanhaltende Applaus der Versammlungsteilnehmerinnen und Versammlungsteilnehmer vermochte diese Worte eindrücklich zu untermalen.

Vorstand der IG St.Galler Sportverbände
von links:  
Paul Egloff, Imelda Stadler, Josef Dürr (Präsident), Bruno Schöb (Geschäftsleiter), Patrik Baumer (Leiter Kant. Amt für Sport, beratend), Hansjörg Rohner

© 2007 by online