Online

Aktuell

Positive Atmosphäre an der 16. IG-Konferenz für Verbandsverantwortliche in Kirchberg

19. November 2019

Sichtlich erfreut über das hohe Interesse durfte Präsident Josef Dürr am 7. November 2019 im Hotel «Toggenburgerhof» in Kirchberg 61 Verantwortliche aus  34 IG-Mitgliedsverbänden (und einer IG-Partnerorganisation) zur 16. Jahreskonferenz begrüssen.

Wichtige Informationen und wertvoller persönlicher Austausch
Während es Josef Dürr oblag, insbesondere über allgemeine IG-Themen (wie zum Beispiel über zu beachtende Rechtsgrundlagen, welche das Zusammenwirken mit dem Kanton St.Gallen regeln oder über Massnahmen der IGSGSV zur Ehrenamtsförderung) zu orientieren, kam Geschäftsleiter Bruno Schöb unter anderem die Aufgabe zu, über Änderungen in den Beitragsrichtlinien zum «Sport-Toto/Swisslos»-Fonds des Kantons St.Gallen zu informieren. Die vom Vorstand (auf Antrag des Wassersportverbandes St.Gallen) geprüften und mehrheitlich beschlossenen Anpassungen wurden von den Verbandsverantwortlichen zustimmend zur Kenntnis genommen. Weiter berichtete er über im laufenden Jahr gemachte Erfahrungen im Bereich der vielschichtigen «Sport-Toto»-Gesuchverfahren. Einen besonderen Stellenwert nahm dabei die Umsetzung der auf Januar 2017 geänderten Richtlinie «St.Gallische Sporttalente in Ausbildung» ein. Erneut zeigte der IG-Geschäftsleiter auch die Vollzugsaufgaben der Mitgliedsverbände im Rahmen von «Sport-Toto»-Beitragsgesuchen und von Bewerbungen um das IG-Qualitätslabel «Sport-verein-t» auf. Er rief die Zuständigen in den Verbänden dazu auf, ihre Aufgaben weiterhin verantwortungsvoll zu erfüllen. Neben einer ordnungsgemässen Vorprüfung der zahlreichen Gesuche aus ihren Vereinen (wie auch von Eltern von St.Galler Sporttalenten) wurde die Wichtigkeit einer permanenten diesbezüglichen Information unterstrichen - und das entsprechende ehrenamtliche Engagement herzlich verdankt. Weitere Themen bildete die Sport-Sonderausstellung und die IG-Sportgala, welche die Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände jeweils im Rahmen der OFFA in St.Gallen organisiert.

Personelle Änderungen im 2020
Speziell wurde an der diesjährigen Konferenz über die bevorstehenden personellen Änderungen informiert. Bekanntlich wird der langjährige IG-Geschäftsleiter Bruno Schöb im zweiten Quartal 2020 pensioniert. An der Konferenz durfte sein GL-Nachfolger, Marco Peter, Abtwil, herzlich begrüsst werden. Er wird im Februar 2020 in den Dienst der IGSGSV eintreten. Nebst einer angemessenen Einarbeitungs- und Übergangsphase (zusammen mit dem heutigen Amtsinhaber) wird er sich der geplanten Einführung von digitalen Gesuchsverfahren widmen können. Weiter wurde über die im kommenden Jahr anstehende Erneuerung der Kommission/Jury «Sport-verein-t» orientiert. Mit einer gewissen Genugtuung durfte Kommissionspräsident Bruno Schöb über die bereits feststehenden Eintritte von Imelda Stadler, Gion Beer, Edwin Lachica und Stefan Pfiffner in dieses Gremium berichten.

Schöne Atmosphäre
Die «IG-Konferenz für Verbandsverantwortliche» wurde im Jahre 2004 seitens des Vorstandes ins Leben gerufen. Sie hat sich neben der ordentlichen jährlichen Delegiertenversammlung, welche jeweils im Mai stattfindet, als zusätzliche Kontakt- und Austauschmöglichkeit sehr gut bewährt. Einmal mehr erfreulich war auch der kollegiale Austausch nach dem offiziellen Tagungsteil. Der Imbiss mit der traditionellen «St.Galler Bratwurst»  trug natürlich das seine zum guten Gelingen bei.

Josef Dürr (links) und Bruno Schöb (rechts) heissen den künftigen IG-Geschäftsleiter Marco Peter willkommen.

© 2007 by online